News

Fledermausbretter als künstliches Ersatzquartier


Am Haus Mühlenbach in Leipferdingen wurde in den vergangenen Tagen sogenannte Fledermausbretter als Ersatzquatier für die in der Feldscheune lebenden Fledermäuse angebracht.

Im Zuge der Erschließungsmaßnahmen für das Baugebiet Hanfgarten muss die dort stehende Feldscheune abgerissen werden. Bei einer Überprüfung der Böden und Spalten in der Scheune wurde festgestellt, dass sich darin verschiedene Arten von Fledermäusen befinden, für welche nun eine neue Behausung errichtet werden musste.

Nach Absprache mit den zuständigen Behörden des Landratsamtes in Tuttlingen wurde durch das Bauamt die Herstellung und Montage der Fledermausbretter, sogenannte „Deschkakästen“ in die Wege geleitet. Diese Kästen wurden von unserem Bauhofmitarbeiter, Uwe Schupp, hergestellt und in den letzten Tagen nach den Angaben von Ortsvorsteher Keller und Bauamtsleiter Butschle am Haus Mühlenbach montiert.

Nun hoffen alle, dass das neue Wohnquartier von den Fledermäusen gut angenommen wird.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK